Fluoridaufnahme für Säuglinge und Kinder bis 6 Jahre

Foto 2017 Amrum-HängematteDie Informationsstelle für Kariesprophylaxe (IfK) des Deutschen Arbeitskreises für Zahnheilkunde (DAZ) hat zusammen mit dem Sprecher des wissenschaftlichen Beirates, Prof. Dr. Zimmer, aktuelle Empfehlungen zur Fluroidaufnahme für Säuglinge und Kinder bis 6 Jahre ausgesprochen. Die Empfehlungen beziehen sich auf die Fluoridmengen, die Kinder täglich ohne Risiko der Entwicklung einer Dentalfluorose aufnehmen dürfen bzw. zur Kariesprophylaxe aufnehmen sollen!

Bei Interesse gehen sie auf www.kariesvorbeugung.de, klicken auf Newsletter und drucken sich den Artikel “Aktuelle Informationen zur Kariesprophylaxe und fluoridertem Speisesalz” aus.